Wie stets zu Jahresbeginn wird auch 2017 wieder fleißig Bilanz gezogen! Dabei zeichnen sich bereits jetzt die Tendenzen für die kommenden Monate ab. Welche Tendenzen also werden den Geschäftstourismus 2017 prägen? Lesen Sie hier die Prognose des Observatoire Régional du Tourisme d’Alsace:

 

  • Die Generation Y übernimmt das Ruder! Im Jahr 2020 wird der Großteil der Entscheidungsträger der sogenannten Generation Y angehören. Diese zeichnet sich angeblich durch eine verschwenderische Ader aus, ist aber zugleich kompromissloser, wenn es um die Qualität der Dienstleistungen geht – insbesondere bei Online-Angeboten. Webseiten, Online-Plattformen und andere Medien, die den hohen Ansprüchen der Generation Y nicht genügen, geraten so schnell ins Hintertreffen.

 

  • Mobilität wird zur Norm! Die Kongress- und Tagungszentren müssen sich auf den umfassenden Siegeszug der mobilen Kommunikation einstellen. Diese neuen Kommunikationsgewohnheiten definieren nicht nur einen neuen Standard – sie sind integraler Bestandteil des modernen Lebensstils. Bereits heute verfügt jeder Kongressteilnehmer über ein mobiles Gerät: Laptop, Tablet oder Smartphone. Es gewinnt jener Anbieter, welcher dem Bedürfnis der Menschen, sich zu äußern und die eigene Meinung – insbesondere in den sozialen Netzwerken – mit anderen zu teilen, entgegenkommt. Dieser Zusatzservice wird in Zukunft ein Zünglein an der Waage sein.

 

  • Die Gamification gewinnt an Boden! Wer hat heute noch Lust, eine Powerpoint-Präsentation mit 250 Folien über sich ergehen zu lassen? Die Lust am aktiven Spiel hat definitiv die Oberhand über das passive Konsumieren von Informationen und Präsentationen gewonnen. Jeder Eventveranstalter ist dazu aufgerufen, sein Angebot entsprechend anzupassen und kreative, anregende und partizipative Konzepte zu entwickeln.

 

  • Wohlfühlen ist Trumpf! Die Konkurrenz ist groß. Wie sich von der Masse der Reiseziele abheben? 2017 entscheiden vor allem die kleinen Extras über den Erfolg einer Destination. Wichtig ist, dass die Details stimmen – von der Anzahl der Pausen bis zur Qualität des Kaffees.
Mehr zu den aktuellen Tendenzen des Geschäftstourismus finden Sie auf clicalsace.com